Supervision

In der Supervision geht es um die Reflexion und Verbesserung der beruflichen Tätigkeit.

Spezielle Themen sind: Die Arbeit mit verschiedenem Klientel, der Tätigkeit zugrundeliegende Werte, Rollen- und Beziehungsdynamik, Resonanz (Übertragungs- und Gegenübertragungsphänomene), die Zusammenarbeit mit dem Team bzw. der Organisation oder dem Studio, die eigene Energiebilanz, die Identifikation von „blinden Flecken“ und vor allem das Wiederentdecken und Andocken an die eigenen Ressourcen.

Fall-Supervision für Tanztherapeutinnen

Insbesondere die Spannungsfelder zwischen zielorientiertem und prozessorientiertem Vorgehen, Struktur und Chaos und zwischen sich einlassen und sich abgrenzen gehören zum täglichen Spielraum der ambulanten und stationären Tanztherapie.

Der Alltag als Tanztherapeutin birgt ein sehr großes Spektrum von Gefühlen und Reaktionen, die in eine professionelle Sackgasse führen können, wenn sie unbeachtet bleiben. Bewusst wahrgenommen, bearbeitet und als Quelle neuer therapeutischer Perspektiven eingesetzt, erweitern sie enorm den Handlungsspielraum und die professionelle Kompetenz.

Meine Supervision beleuchtet und analysiert insbesondere die Beziehung zwischen Klient und Therapeutin. Kreativtherapeutische Methoden bringen dabei neue Impulse ins Spiel.

Details

Etwa in 8-wöchigen Abständen findet freitags 18:30 – 21:00 Uhr eine Supervisionsgruppe in München statt. Den genauen Ort und die Termine erhalten Sie auf Anfrage.

Für tanztherapeutische und kreativtherapeutische Einzelsupervision in Landshut oder München nehmen sie bitte telefonisch oder per mail Kontakt zu mir auf. Ihre Investition beträgt 90,- €.

Supervision für Yogalehrerinnen

Bei aller Erleuchtung: Auch im Alltag von Yogalehrern gibt es häufig Situationen, die verunsichern oder gar an die Grenzen der Belastbarkeit gehen. Es können die eigenen Lebensumstände sein, Zweifel, Ängste, bestimmte Yogaschüler oder die Situation im Studio, die den eigenen Energiehaushalt ins Schwanken bringen.

In der Supervision kommen wir den individuellen Energieräubern auf die Schliche und finden neue Wege, mit Ihnen umzugehen. Ziele sind dabei, ausgeglichen unterrichten zu können und mit sich und der Welt mehr im Reinen zu sein, Yama und Niyama in Einklang zu bringen und die eigene Energiebilanz zu stabilisieren. Und auch hier kommt natürlich nicht nur das Gespräch zum Einsatz, sondern der Körper (Leib) wird als Ausdruck der Seele besonders gewürdigt.

Details

Für die Terminvereinbarung nehmen Sie bitte telefonisch oder per mail Kontakt zu mir auf. Ihre Investition beträgt 90,- €

„Tanzt, tanzt, sonst sind wir verloren.”

Pina Bausch